Corona-Virus Update – Kindergärten und Schulen geschlossen – Unsere Unterstützung

Mrz 14, 2020 | Allgemein

***ANKÜNDIGUNG*** 

Unterstützung und SitPunkte für Eltern, die im Gesundheitswesen* arbeiten

Disclaimer: Als Social Startup sind wir uns der Herausforderungen in unserer Gesellschaft sowie unserer gemeinsamen Verantwortung bewusst. Mit dem aktuellen Angebot möchten wir unser Möglichstes tun, Familien während der Coronakrise zu unterstützen. Gleichzeitig weisen wir ausdrücklich auf die Empfehlungen von Gesundheitsämtern und der WHO hin, unnötige soziale Kontakte auf jeden Fall zu vermeiden. Sucht  bitte nur dann über die App Unterstützung oder macht Hilfsangebote, wenn Ihr Risiken und Nutzen für Euch und Eure Familie sorgfältig gegeneinander abgewogen habt. Wir danken Euch allen und wünschen alles Liebe und Gute.  (Das SitEinander-Team, 16.3.2020 )

Wir wissen, dass die Welt im Moment beängstigend scheint. Es ist Zeit für Solidarität. Jetzt, mehr denn je.  Wie mittlerweile nun fast alle mitbekommen haben, werden Schulen und Kindergärten für einige Wochen geschlossen sein, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Wir haben viele Nachrichten von Eltern erhalten, die Schwierigkeiten haben, herauszufinden, wie sie mit ihrem Kinderbetreuungsbedarf umgehen sollen. Besonders Ärzte und KrankenpflegerInnen brauchen Unterstützung, da viele Krankenhäuser keine Kinderbetreuung anbieten und die meisten Großeltern kommen als Unterstützung im Moment nicht in Frage.

Kostenlose und unbegrenzte SitPunkte für Eltern, die im Gesundheitswesen arbeiten

Wir haben uns die folgende Aktion überlegt: Wir geben allen Eltern, die im Gesundheitssystem* arbeiten, für die nächsten Wochen kostenlose und unbegrenzte SitPunkte zu geben, um ihnen durch diese große Herausforderung zu helfen. 

Schreib uns einfach eine E-Mail an support@siteinander.de, wenn ihr zu dieser Berufsgruppe gehört und wir helfen euch!

Außerdem haben wir eine Gruppe in der App speziell für diese Situation eingerichtet #Corona – Notfallbetreuung für Eltern, die nicht zu Hause bleiben können (Schiebt den Kilometer-Slider nach ganz rechts, falls ihr die Gruppe nicht seht). Es ist wichtig, dass wir jetzt zusammen halten! Postet in dieser, oder in einer der anderen Gruppe und bietet eure Hilfe an. 

SitEinander in Zeiten von Corona – So funktioniert’s

1. Fügt eurem Profil hinzu, wenn ihr im Gesundheitswesen arbeitet, damit andere Eltern in der Nähe Bescheid wissen, dass ihr Hilfe braucht

2. Kommt in die Gruppe #Corona – Notfallbetreuung für Eltern, die nicht zu Hause bleiben können oder wählt eine andere Gruppe in eurer Nachbarschaft aus

3. Lasst die anderen Familien in einem Post wissen, ob ihr Hilfe benötigt oder Hilfe anbietet.

Und vor allem: Bleibt stark! Ihr seid nicht alleine. Gemeinsam können wir diese Situation bewältigen. Das ist eine Chance zu zeigen, dass wir als Gemeinschaft zusammenhalten können.

Euer SitEinander-Team

SitEinander als Unterstützung von Eltern im Gesundheitssystem

SitEinander verbindet Eltern, damit kostenloses Babysitting unter befreundeten Familien Realität werden kann. Über 5000 Familien nutzen die SitEinander-App bereits. 
Wir sammeln eure Erfahrungen und Wünsche und durchleben aufregende Zeiten als Team mit unterschiedlichsten Projekten rund um die gegenseitige Kinderbetreuung. Lest hier: